Tom Tube

 

  Tom Tube ist ein spannendes Lege- und Wettlaufspiel. Zuerst verlegt man Röhren in einer Raumstation, um bestimmte Punkte mit seinem kleinen Raumfahrer erreichen zu können. Die Plättchen mit den Röhren zeigen immer Röhren beider Spieler, die nur der jeweilige Spieler durchfliegen darf und Gemeinschaftsröhren, die von beiden Spielern genutzt werden können. Beim Bauen sollte man nicht zuviele Abbiegungen machen, denn die bremsen später den Flug - und Geschwindigkeit ist wichtig in der späteren Phase, wo es heisst, möglichst schnell durch die Röhren zu kommen. Den Zeipunkt, ab wann man losfliegt bestimmt jeder selbst... wer zu früh losfliegt, dem kann der Gegner noch gehörig die Strecke versauen und wer auf Nummer sicher geht, wird wahrscheinlich zu spät losgeflogen sein, um den anderen einzuholen. Allerdings muss man nicht der Schnellste sein, um zu gewinnen. Unterwegs gibt es immer mal wieder Siegpunkte zum einsammeln und die können zum Schluss immer nochmal das Ruder herumreissen.

Tom Tube ist leicht zu lernen - aber nicht leicht zu meistern.

Roland Goslar, Kronberger Spiele

[Quelle: Verlag]

 

Kupferkessel Co.

 

  Dieses Spiel ist ein kurzweiliges Spiel für 2 Personen, die mit ihrer Spielfigur um ein Zutatenregal für einen Zaubertrank herumlaufen, um diverse Karten mit Ingredienzien einsammeln. Jeder Zug hat Auswirkungen auf die nächste Laufweite und damit wieder auf die Karten, die man dann ergattern kann. Von den 4 Karten jeder Zutat sollte man mindestens 2 Karten sammeln, sonst gibts Minuspunkte. Wer alle 4 Karten bekommt, erhält Bonuspunkte. Da aber alle gesammelten Karten eines Spielers auf einem Stapel gelegt werden, gilt es sich zu merken, welche Zutaten man schon in seinem Stapel hat und welche Karten der Gegner noch braucht.

Eine Partie dauert nur 20 min und man hängt gerne eine weitere Partie dran.

Günter Burkhardt, Goldsieber

[Quelle: Verlag]

 

Siedler - Das Kartenspiel

 

  Das Kartenspiel zum berühmten Verwandten "Die Siedler von Catan" ist nicht nur eine Variante, um die Siedler von Catan auch mal zu zweit spielen zu können, sondern es ist ein eigenständiges, sehr reizvolles 2-Personen-Kartenspiel.

Jeder errichtet Siedlungen, baut dort Gebäude und holt Ritter dazu, um wertvolle Siegpunkte zu sammeln. Eine Partie dauert schonmal etwas länger, man wird dabei aber bestens unterhalten.

Besonders interessant ist, dass es diverse Themensets gibt, mit denen man das Grundspiel ausbauen kann. Langweile kommt da nicht so schnell auf.

Klaus Teuber, Kosmos

[Quelle: Verlag]

Sternenschiff Catan

 

  Auch hier hat man es wieder mit den Siedlern zu tun - aber nun gilt es durch den Weltraum zu fliegen, um gute Handelsgeschäfte abschliessen zu können oder fremde Planeten zu besuchen, um den Bewohnern zu helfen. Rohstoffe bringen Geld oder werden ins eigene Raumschiff investiert, um weiter fliegen zu können oder besser im Kampf gegen Weltraumpiraten bestehen zu können. Auf der Homepage zum Spiel gibt es kostenlos herunterladbare Missionen, mit denen man neue Abenteuer erleben kann.

Klaus Teuber, Kosmos

[Quelle: Verlag]